Kontrast trifft Kreativität trifft Wort trifft Warten

Buchpräsentation von Daniel Stuhlpfarrer

 

11.01.2019, 18:00 Uhr

Daniel Stuhlpfarrer, Absolvent des Studiengangs Informationsdesign an der FH JOANNEUM, präsentiert seine Bücher mit den Titeln "Kontrast trifft Kreativität" und "Wort trifft Warten" im Rahmen einer Veranstaltung des Instituts für Design & Kommunikation in Kooperation mit der Creative Industries Styria und dem designforum Steiermark.

Kontrast trifft Kreativität trifft Wort trifft Warten
Buchpräsentation von Daniel Stuhlpfarrer

Freitag, 11. Januar 2018, 18.00 Uhr

Begrüßung durch Karl Stocker, FH JOANNEUM, und Eberhard Schrempf, Creative Industries Styria.


Kontrast trifft Kreativität trifft Wort trifft Warten

Ein Treffen ist eine Begegnung, ein Beisammensein, eine Kaffeerunde, ein Meeting, eine Zusammenkunft (vgl. Duden). "Kontrast trifft Kreativität trifft Wort trifft Warten" ist ein zweiteiliges Buch, das sich mit der Zusammenkunft von Kontrast, Kreativität und Gestaltung auseinandersetzt. Aufgeteilt in einen theoretischen und praktischen Teil trifft Gestaltung auf Kontrast, Kontrast auf Kreativität und Kreativität auf zwei Bücher.
Das erste Buch untersucht die Bedeutung von Kontrasten, wo und wie sie entstehen und wie sie in der Gestaltung Anwendung finden. Das Buch ist ein Guide für Kreativschaffende mit dem Ziel, Kontraste zu schaffen um Kreativität hervorzurufen. Anhand von Beispielen werden verschiedene Formen von Kontrasten aufgezeigt und erläutert.
Das zweite Buch visualisiert die Anwendung von Kontrasten anhand der philosophischen Auseinandersetzung eines jungen Gestalters mit seinem bisherigen Leben und seinen bevorstehenden Zielen. Die darin verwobene Thematik des Wartens spielt eine zentrale Rolle in der inhaltlichen sowie gestalterischen Ausarbeitung von "Wort trifft Warten". Persönlich erfahrene Kontraste werden in der Besteigung des Kilimanjaro in Tansania, den kulturellen Unterschieden und den eigenen körperlichen Grenzen beschrieben. Mit dem Einsatz gestalterischer und stilistischer Kontraste durchbricht das Werk die Grenzen der üblichen Buchgestaltung.
Wir sprechen über die Definition von Kontrasten und wie wir sie in unserem Alltag nutzen können um Kreativität hervorzurufen. Wie können wir unser Handwerk als GestalterInnen mittels Kontrasten verbessern? Wie können wir durch die Nutzung von Kontrasten einen kreativeren Umgang mit unserer Arbeit schaffen und Spannung aufbauen? Ist Kontrast die Grundlage für Kreativität?


Zum Autor:
Nach einer Ausbildung zum Informationstechniker und einem Bachelorstudium im Bereich Informationsdesign an der FH JOANNEUM Graz lebt und arbeitet Daniel Stuhlpfarrer in Berlin. Stuhlpfarrer hat sich auf Grafikdesign mit dem Schwerpunkt in Typografie und Buchgestaltung spezialisiert. Neben der Tätigkeit als Grafikdesigner ist er im Masterprogramm der Universität der Künste Berlin im Bereich Visuelle Kommunikation in der Klasse für Grafikdesign bei Fons Hickmann.

© designforum - Verein zur Förderung von österreichischem Design 2018


— designforum Wien
— designforum Vorarlberg
— designforum Steiermark
— designforum Tirol

login »JPETo™ CMS © Martin Thaller, Vienna, Austria